Schwierige Situationen der Führung

Mittelmäßigkeit dürfte nicht der Anspruch sein, welchem sich ein verantwortlich Führender unterwirft. Nicht nur Produkte, Dienstleistungen müssen spitzenmäßig sein, will man auf Dauer im Wettbewerb bestehen, sondern auch das Führungshandeln als solches bedarf eines heraus gehobenen Anspruchs.

Im Kontext der Führung bedeutet dies, sich dem Anspruch zu verschreiben, ergänzend zum stereotypen Führungshandeln im normalen Alltag auch in außergewöhnlichen Situationen herausragende Leistung zu erbringen. Dies bedeutet, sich gerade unter schwierigen Umständen souverän zu verhalten, souverän zu handeln.

Was aber sind schwierige, außergewöhnliche Situationen der Führung?

Jeder Mensch empfindet anders; was für den einen als besonders herausfordernd gilt, erscheint dem anderen eine leichtere Übung. Daher erhalten Sie im Seminar auch die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Themen einzubringen, welche Ihnen Sorgen bereiten.

Ergänzend dazu gibt es jedoch aus der Erfahrung abgeleitet Themenkreise, die für die meisten Führenden besonders herausfordernd sind. Dies ist meist auch der Tatsache zuzuschreiben, das es sich dabei um eben nicht alltäglich vorkommende Themen handelt, für deren Bewältigung weder ausreichend Erfahrung vorherrscht noch konkrete Bewältigungsmuster zur Verfügung stehen.

 

Dies zu lösen, Ihnen durch die Erörterung und Beschäftigung mit den außergewöhnlichen Themen ein Stück Sicherheit zu geben, ist das Ziel des entsprechenden Seminars.

 

Wie alle Offenen Seminare, kann auch dieses Seminar als Indoorveranstaltung durch geführt werden.

Vielfach wird auch für dieses Thema das Offene Seminar genutzt, damit Teilnehmer sich noch mehr einlassen können als für manche dies im Kollegenkreis möglich.

 

 

 

zurück